Landgut La Badia - Bauernhof mit Landhaus und kleiner Kirche -  Montefoscoli Toskana

BAUERNHÄUSER - LANDGÜTER - VILLEN

Casarurale.de - Landhäuser in Italien

Casa rurale ist in Italien ein Landhaus.  Früher unterschied man zwischen dem Bauernhaus - casa contadina bzw. casa colonica und dem Herrenhaus - casa padronale. Bei größeren Anwesen bezeichnete man das Herrenhaus auch als Villa. Der Begriff Villa konnte ebenso für einen landwirtschaftlichen Betrieb stehen, wofür sich ab dem 16. Jahrhundert zunehmend der Name Fattoria einbürgerte.


Die verbreitete Unkenntnis zur ländlichen Architektur Italiens hat in unserer Epoche zu einer allgemeinen Fehleinschätzung ihrer kunst- und wirtschaftshistorischen Bedeutung geführt und ist begleitet von Spekulation und dem Verfall wertvoller Bausubstanz. Das Immobiliengewerbe hatte es leicht, bei der Begriffsbestimmung von ländlichen Gebäuden ziemliche Verwirrung zu stiften, zumal es die Art etlicher Makler ist, Häuser mit "exklusiven" Bezeichnungen zu versehen, um die Eitelkeit unwissender Interessenten zu schüren und um überzogene Preisforderungen zu rechtfertigen.


Im deutschsprachigen Raum liegt die letzte Veröffentlichung zu italienischen Landhäusern, sofern man von wenigen kunsthistorischen Arbeiten zum Villenbau absieht, über 15 Jahre zurück. Dabei handelte es sich um einen kleinen Bildband zu Bauernhäusern in Südtirol.
Fast 30 Jahre sind seit dem Erscheinen des Buches 'Alte Bauernhäuser in Italien' von Aldo Castellano vergangen.


Ein Hauptwerk in der Beschreibung und bildlichen Darstellung der bäuerlichen Kultur geht auf den Schweizer Linguisten Paul Scheuermeier zurück. Es handelt sich um die zweibändige Ausgabe "Bauernwerk in Italien". Der erste Band erschien 1943, der zweite 1956.

Paul Scheuermeier dokumentierte die traditionelle Landwirtschaft Italiens, wie sie bis zum 2. Weltkrieg bestand. Dem Bauernhaus als Architektur sind in der grandiosen Arbeit Scheuermeiers, die von einem linguistischen Ansatz ausging, jedoch nur einige Seiten gewidmet.


Um das Informationsdefizit zur Situation italienischer Landhäuser zu beseitigen, startete 2014 das Projekt: casarurale - Landhausvisualisierung. Aus diesem Projekt ist die Webseite casarurale.de hervorgegangen, die die Geschichte der Bauernhäuser und Villen Italiens präsentiert und einen Teil unseres ständig anwachsenden Archivs über alte italienische Landhäuser online verfügbar macht.

 

Unsere Beiträge, vor allem aber die fotografischen Dokumentationen und Beschreibungen einzelner Landhäuser im  Katalog  von casarurale.de sollen den Liebhabern der mediterranen Kultur einen Teil des ländlichen Erbes Italiens näher bringen und zu seinem Erhalt anregen.
Adels- und Kaufmannsfamilien betrachteten früher den Erwerb eines Landguts als krisensichere und zukunftsträchtige Investition. Aufgrund des großen Angebots an verlassenen Bauernhäusern, ist dies heute auch für weniger Vermögende empfehlenswert.


Näheres über unsere Arbeit und Leistungen erfahren Sie unter der Rubrik Service >>>.




KATALOG

  • TOSKANA

    Valdelsa/Fiano

    Weingut Fattoria Ugo Bing

    demnächst

  • TOSKANA

    Valdelsa/Fiano

    Fattoria del Pino

    demnächst

  • TOSKANA

    Valdichiana

    Fattoria di Bettolle

    demnächst